Alkoholprävention an der Spaichinger Realschule

 

 

 

Jeweils einen Tag lang beschäftigten sich die achten Klassen der Spaichinger Realschule mit dem Thema Alkohol. In verschiedenen Stationen zu den Themen Alkoholwerbung, Gesetze, Ursachen und Risiken von Alkohol, wurden die Schüler praktisch an das Thema herangeführt. Zudem wurde das Thema Sucht und auch die Risiken des Rauschtrinken mit den Schülern besprochen. In Kleingruppen durften die Schüler außerdem mit Hilfe einer Rauschbrille testen, wie sich der Konsum von Alkohol auf die Sehkraft auswirken kann. Es galt einige Aufgaben, wie beispielsweise das Zuwerfen und Fangen eines Balls und das Abgehen eines Parcours, mit der Brille zu lösen. Highlight des Tages war mit Sicherheit der Besuch von Herr Kussmaul und seiner Frau, der den Schülern, als seit vielen Jahren trockener Alkoholiker und mittlerweile ausgebildeter Suchthelfer, von seiner Suchtkarriere erzählte. An insgesamt vier Terminen, verteilt auf zwei Tage, nahm er sich die Zeit, um in jeder Klasse einzeln zu erzählen und die vielen Fragen der Schüler zu beantworten. Zum Abschluss des Tages wurden außerdem noch alkoholfreie Cocktails gemixt. Geplant und durchgeführt wurde das Programm von den Klassenlehrern Melanie Feil, Isabell Roth, Rafael Blaschek und Linda Hofer sowie von der Präventionslehrerin Esther Dewitz und der Schulsozialarbeiterin Jessica Wolff. Wir danken Herrn und Frau Kussmaul für ihren wiederholten Besuch an unserer Schule und hoffen, dass die Schüler den Tag noch lange im Gedächtnis behalten.