Alex Rühle liest an der Realschule

 

 

 

Der Autor Alex Rühle nahm bei seiner Lesung an der Realschule in Spaichingen die Schüler der 6. Klassen mit in die Welt der „Traumspringer“. Leon ist ein Traumspringer, er kann unbemerkt in die Träume von anderen schlüpfen. Aber nicht nur das: Eines Nachts taucht er in eine verborgene und geheime Welt ein. Hier sammeln und archivieren Morpheus und seine Geschwister seit vielen tausend Jahren die Träume der Menschen. Doch Morpheus, der Hüter der Nacht, ist dringend auf Leons Hilfe angewiesen. Alex Rühle las zwei Textstellen aus seinem Buch vor, dabei verstand er es geschickt, Erzählkunst mit Originaltextstellen zu vermischen, sodass die Zuhörer gebannt folgten. Rühle, geboren 1969, stellte aber nicht nur sein Buch vor, sondern gab den Schülern auch einen Einblick in das Schaffen eines Autors, so zeigte er seinen Werdegang auf, er erzählte den Zuhörern auch, dass er vor allem nachts Kinderbücher schreibt, da er nicht schlafen kann. Tagsüber arbeitet er als Journalist bei der Süddeutschen Zeitung. Immer wieder ging der Autor auf die Schüler ein und beantwortete Fragen oder warf selber welche auf. Nach der Lesung musste der sympathische Autor noch zahlreiche Autogramm- und Widmungswünsche erfüllen , bevor er dann die Realschule verlassen konnte. Ermöglicht wurde die Autorenlesung durch die Leiterin der Stadtbücherei Spaichingen, Rotraud Birnbreier, die diese Lesung vorbereitet hatte.