„Lesen macht stark“ - die neuen Fünftklässler der Realschule Spaichingen nehmen Lesemappen in Empfang

 

 

Jeder Schüler der Klasse 5a und 5c der Realschule Spaichingen nahm von seiner Lehrerin Stephanie Apholz, Jasmin Kehrle sowie Ramona König-Liebens die Lesemappe zum Projekt „Lesen macht stark“ entgegen.

 

Es handelt sich dabei um ein Projekt zur Förderung der Lesekompetenz. Ziel des Projekts ist es, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Lesefähigkeit gezielt zu stärken. Die Fünftklässler erhielten dafür ihre eigenen Lesemappen. Darin werden u.a. Lesetexte gesammelt, Lesetipps erfasst, Leseaktivitäten dokumentiert und Erfolge sichtbar gemacht.

 

Die Durchführung des Projekts erfolgt zusätzlich zum regulären Deutschunterricht in einer separaten Unterrichtsstunde mit je zwei Lehrkräften, in der die neuen Fünftklässler der Realschule Spaichingen individuell gefördert werden. Anhand von vielfältigen Lesestrategien und spannenden Texten werden die Schüler zu kompetenten Lesern ausgebildet. Die Freude am Lesen steht dabei ebenfalls im Vordergrund. Ziel ist es, niemanden zurückzulassen und alle im „Lesen stark zu machen“.