Klassentag der Neuntklässler der Realschule Spaichingen stärkt Schüler und Klassengemeinschaft

„Ein cooler Tag, der gezeigt hat, dass Klassenzusammenhalt wichtig ist, auch für die Prüfungen. Es ist wichtig auf Andere zu achten und sich für Andere einzusetzen“, so eine Schülerin.

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres, vom 16.09. bis 19.09.2014, fand für alle neunten Klassen der Realschule Spaichingen ein Klassentag statt. Zusammen mit ihren neuen Klassenlehrern Christof Winker (9a), Jens Siegert (9b), Timo Tillinger (9c) und Tobias Ulrich (9d) sowie den professionellen Referenten Andreas Rieck und Thomas Knöller lernten sie, was es bedeutet, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Bereits am zweiten Schultag traf sich die Klasse 9a mit ihrem neuen Klassenlehrer Christof Winker im Martin-Luther-Haus in Spaichingen. Nach dem Kennenlernen ha-ben sich die Schüler anhand verschiedener Methoden mit den Fragen: Wo bin ich? und Wo will ich hin? auseinandergesetzt und sind somit in die Vertiefungsphase des Tages eingestiegen. Anschließend haben sich die Schüler mittels einer Collage mit den Fragen: Was zieht mich in meinem Leben runter? Was zieht mich hoch? beschäftigt. Nach diesen intensiven persönlichen Auseinandersetzungen hatten sie sich die Mittagspause redlich verdient.

 

 

Gestärkt ging es in den Nachmittag, wo sie mittels der Kooperationsübung „Power of Tower“ reflektieren konnten, wie vorgegebene Ziele, wie z.B. die Mittlere Reife Prüfung gemeinsam erreicht oder gar übertroffen werden können. Sie erhielten dadurch die Chance zu erkennen, wie eine gute Klassengemeinschaft funktionieren kann, worin der Beitrag jedes Einzelnen liegt und worin der Gewinn für alle liegt, vor allem im Hinblick auf die bevorstehenden Prüfungen.

 

„Nicht aufgeben, auch wenn es mal in einem Schulfach nicht so gut klappt und was man gut kann, weiterverfolgen“, so ein weiteres Fazit eines Schülers nach dem Klas-sentag.

 

Nach diesem gelungenen Tag waren sowohl die Klassen 9b, 9c und 9d als auch de-ren neue Klassenlehrer Jens Siegert (9b), Timo Tillinger (9c) und Tobias Ulrich (9d) gespannt, was sie an den nächsten Tagen wohl erwarten würde…