Spaichinger Realschüler bei Jugend trainiert für Olympia unter den Besten in Baden-Württemberg

Die Realschüler erreichen das Landesfinale im Handball

Hintere Reihe (v.l.n.r.):. Fabian Simmerer, Max Öhler, Marcel Obergfell, Niklas Grab und Nikita Hanemann Vordere Reihe (v.l.n.r.): Christian Butsch, Mike Hafner, Jannik Leiber, Nico Hafner und Pascal Obergfell
Hintere Reihe (v.l.n.r.):. Fabian Simmerer, Max Öhler, Marcel Obergfell, Niklas Grab und Nikita Hanemann Vordere Reihe (v.l.n.r.): Christian Butsch, Mike Hafner, Jannik Leiber, Nico Hafner und Pascal Obergfell

Nach dem Gewinn der Vize - Kreismeisterschaft steigerte sich die Handballmannschaft der Realschule bei der Bezirksmeisterschaft und dem Regierungspräsidiumsfinale im Februar und belegte jeweils den zweiten Platz.

Die von Sportlehrer Frank Honer betreute Mannschaft hat sich für das Landesfinale im Regierungspräsidium Tübingen qualifiziert, wo die acht besten Schulmannschaften Baden - Württembergs den Landessieger im dritten Wettkampf der Jahrgänge 2000 - 2002 Ende März ausspielen werden.

Trotz der Übermacht der badischen Mannschaften wollen die Spaichinger Handballer in Tübingen möglichst gut abschneiden, denn nur der Sieger im Landesfinale qualifiziert sich für das Bundesfinale in Berlin, das dann mit den 16 besten Mannschaften der jeweiligen Bundesländer stattfindet.