Thomas Thiemeyer liest an der Realschule

 

Mit einem abenteuerlichen Check-Inn am Flughafen begann der Autor Thomas Thiemeyer seine Lesung an der Realschule in Spaichingen. Mit den folgenden Turbulenzen des Flugs nahm er die 6.Klässler mit in die Welt seiner Trilogie „Evolution“ und landete mit ihnen in einer Welt, in der die Menschheit beinahe ausgestorben ist und nur noch wenige Menschen existieren. Wie diese ums Überleben kämpfen steht im Mittelpunkt seiner dreiteiligen Reihe. Bei seiner Lesung vermischte er geschickt Erzählkunst mit Originaltextstellen, sodass die Zuhörer gebannt folgten. Thiemeyer, geboren 1963, stellte aber nicht nur seine Bücher vor, sondern gab den Schülern auch einen Einblick in das Schaffen eines Autors, so zeigte er seinen Werdegang auf, er studierte Geologie und Geographie, bevor er sich selbstständig machte und eine Laufbahn als Illustrator und Autor einschlug. Er erzählte den Schülern unter anderem, wie lange es vom ersten Romanversuch bis zum ersten Erfolgsroman dauerte. Immer wieder ging der Autor auf die Schüler ein und beantwortete Fragen oder warf selber welche auf. Nach der Lesung musste der sympathische Autor noch zahlreiche Autogramm- und Widmungswünsche erfüllen , bevor er dann ohne „Flugzeug“ die Realschule verlassen konnte. Ermöglicht wurde die Autorenlesung durch die Leiterin der Stadtbücherei Spaichingen, Rotraud Birnbreier, die diese Lesung vorbereitet hatte.