Eröffnung der Fotoausstellung „Erinnerung fotografieren“ in Straßburg

 

Am Freitag 26.01.2018 wurde das Kooperationsprojekt „Erinnerung fotografieren“ vieler Schulen in Baden-Württemberg mit Schulen im Elsaß mit einer tollen Fotoausstellung weitergeführt.

 

Die bereits im November entstandenen Fotos von Gendenkstätten und Überresten der Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof wurden am 05.12.2018 in deutsch-französischen Schülerarbeitsgruppen gesichtet, einander erläutert und zusammengestellt. Die Ausstellungseröffnung am Lycée d’ORT in Straßburg war nun ein feierlicher Empfang und ein freudiges Widersehen der beteiligten Schülerinnen, Schüler und verantwortlichen Organisatoren. Auch die 3 beteiligten Schülerinnen der Spaichinger Schulen, Anna Knorr (Gymnasium Spaichingen), Ronja Merkt und Michelle Wilhem (Realschule Spaichingen) freuten sich mit ihren Lehrern dabei zu sein.

 

Neben verschiedener Reden in denen die Bedeutung solcher länderübergreifenden Projekte hervorgehoben wurde, bildete ein Bericht einer polnischen Zeitzeugin mit der Schilderung ihrer persönlichen Erlebnisse und ihrer Bezugnahme auf einzelne Fotos der Schülerinnen und Schüler den Mittelpunkt der Veranstaltung.

Auf übersichtlichten Stellwänden ist nun jede Gedenkstätte vorgestellt und mit den kreativ umgesetzten Fotos der Schülerinnen und Schüler bestückt worden. Diese Ausstellung wird in Zukunft auf Wanderschaft gehen und so den beteiligten Klassen ermöglichen, sich erneut mit diesem Thema zu beschäftigen.

 

Der für dieses Kooperationsprojekt verantwortliche Verein VGKN (Verbund der Gedenkstätten im ehemaligen KZ-Komplex Natzweiler e.V. ist bereits in der Planung seines neuen tollen Projekts, bei dem es zu einer künstlerischen Zusammenarbeit zum Thema „fraternité“ mit  Künstlern und Schülergruppen an den historischen Gedenkstätten gehen soll.